Win-Win für Kind und Eltern

Wie Du es schaffst, die Einzigartigkeit deines Kindes zu erkennen

Eltern, Kinder, Familie, Junge, Elefantenbaby, lachen, glücklich leben, Leben, Mut. Ermutigung, Eltern und Lifestyle, Erziehung, Liebe,

Elternschaft ist in meinen Augen eine der verantwortungsvollsten Aufgaben auf dieser Welt. Warum? Weil wir als Mama & Papa jederzeit die Wahl zwischen aufbauen und zerbrechen, fördern und blockieren oder zwischen lieben und hassen haben. Die leidtragenden dabei sind allerdings nicht wir selbst, sondern unsere Kinder, unsere Gesellschaft unser Planet, unsere Zukunft. Elternschaft ist eine verantwortungsvolle Aufgabe mit weitreichenden Auswirkungen auf das Leben unserer Kinder, aber auch auf das eigene. Durch meinen Papa-Alltag wurde mir bewusst, dass es oft ein Abenteuer ist, wo Verstand und Herz im Wiederspruch sind. Was ich damit meine, beschreibt dieses Zitat von Maria Montessori sehr gut.

Erwachsene glauben, das Kind komme auf diese Welt, damit wir ihm helfen. In Wirklichkeit kommt es, um uns zu helfen.

Eltern, Kinder, Familie, Junge, Bub, Angst, lesen, glücklich leben, Leben, Mut. Ermutigung, Eltern und Lifestyle, Erziehung, Liebe,

Was meine ich damit und wie kannst Du dieses Zitat in deinen Elternalltag integrieren?

Von meinen eigenen Kindern weiß ich, dass sie gerne dazu neigen, sich kopfüber in Abenteuer und Erfahrungen zu stürzen. Aus der Elternperspektive gibt es nun zwei Möglichkeiten:

1. Wir treten dem Kind in dieser Situation mit all unserer Achtsamkeit, unseren Gefühlen, unserer Phantasie und Vorstellungskraft gegenüber und bringen dabei unsere Kinder aber auch uns selbst zum Staunen und Lachen.

Oder ...

2. Wir sind so mit unserem Tagesprogramm beschäftigt, dass wir diese Momente verpassen. Genauso kann es sein, dass wir so mit dem "Belehren und Predigen" konditioniert sind, dass wir all diese Einzigartigkeit nicht erkennen. Diese Konditionierung veranlasst uns nicht auf die individuellen Bedürfnisse einzugehen. Stattdessen projizieren wir die eigenen Vorstellungen und Wünsche auf das Kind. Das führt dazu, dass die Eltern-Kind Beziehung den Geist des Kindes abstumpft und sich am Ende oft durch Störungen auswirkt.

Denke darüber nach

Dein Kind ist kein Mini-Ich sondern ein selbstständiges Wesen mit einer großartigen Essenz

Eltern, Kinder, Familie, Junge, Bub, lachen, lesen, glücklich leben, Leben, Mut. Ermutigung, Eltern und Lifestyle, Erziehung, Liebe,

Viele Eltern sehen keinen Grund, ihre eigenen Vorstellungen, Werte und ihre Perspektive zu hinterfragen, weil sie glauben "es am besten zu wissen". Diese nicht reflektierende Haltung ist die Grundlage für unsere Erwartung, wie Kinder sein sollen.

Doch wenn wir ihnen unsere Vorstellungen und Erwartungen oder nicht erfüllten Träume aufdrücken, können Sie niemals "einfach Ich" sein. Unser Ego steht im Weg und unsere Kinder bezahlen dafür. Sie zahlen für unser fehlendes Bewusstsein.

Wenn Du in deiner Selbstwahrnehmung erstarrt bist, kannst Du dein Wesen als Mama oder Papa nicht erkennen, welches sich ständig weiterentwickelt und verweigerst es daher auch deinen Kindern.

Wie kannst Du bereits Morgen damit beginnen?

zu Hören

Du musst lernen deinen Kindern bewusst zu zuhören. Doch dazu musst Du lernen dich selbst zu hören. Erst dann wird es dir auch gelingen das Herz und die Seele deines Kindes zu hören.

übersprudelnder Geist

Kinder kommen mit einem übersprudelnden Geist auf diese Welt. Sie tragen einen Lebensentwurf in sich. Deine Aufgabe ist es, diesen Entwurf zu erkennen und sie dabei zu unterstützen. Achte bewusst darauf wie dieser Entwurf deines Kindes aussehen könnte und überlege dir, wie Du dabei unterstützen kannst.

neue Haltung & Reflektion

Wie im Zitat von Maria Montessorie erwähnt, sind Kinder auf dieser Welt um uns zu helfen. Was ist damit gemeint? Um das zu verstehen musst Du eine neue Haltung einnehmen. Ein Haltung in der Du dich vom Prädigen und belehren entfernst. Stattdessen öffnest Du deinen Geist für eine neue Haltung in der dein Kind auch dir hilft. Erst mit diesem Schritt wirst Du auch im Stande sein zu Reflektieren. Hinterfrage regelmäßig dein Handeln, deine Worte zu deinen Kindern und vor allem das Verhalten deiner Kinder Dir gegenüber. Warum? Weil deine Kinder wie ein Spiegel sind. Sie reflektieren dir täglich dein unbewusstes Verhalten. Durch deine neue Haltung wirst Du im Stande sein, dass zu erkennen um an deinen unbewussten Mustern zu arbeiten.

Der Spiegel deiner Kinder, ist ein Geschenk um in deiner Persönlichkeit zu wachsen, wovon deine Kinder in ihrem weiteren Leben profitieren. Denn jetzt kannst Du ihnen Dinge vorleben und zeigen, deren Du dir früher gar nicht bewusst warst.


Ich schenke dir

Die 21 nützlichsten Geheimnisse für den nachhaltigen Erfolg als Mama


Mit deiner Email Adresse informiere ich dich über neue Blogbeiträge.

Eine Möglichkeit für neue Perspektiven findest Du hier

Teile diese Worte mit deinen Freunden oder schreib mir deine Meinung

Kommentar schreiben

Kommentare: 0