Artikel mit dem Tag "Liebe"



2020 - Diese Investititon lohnt sich für dich und deine Familie.
So starten wir als Familie mit reinem Herzen und positiver Energie ins neue Jahr.

Wie baue ich mit der einflussreichsten Methode eine nachhaltige Verbindung zu meinem Kind? Eine interessante Frage für alle Eltern. Aber wie viele schaffen es diese Frage für sich zu beantworten.
Ein neues Schuljahr beginnt. Für manche Kinder bedeutet es Freude, für andere wiederum Stress und Druck. Aus eigener Erfahrung weiß ich, dass es auch für Eltern herausfordernd ist, ihre Kinder durch ein Schuljahr zu begleiten. Wie Du das ändern kannst, liest Du hier ...

Wie baue ich eine nachhaltige Verbindung zu meinem Kind? Eine interessante Frage für alle Eltern. Aber wie viele schaffen es diese Frage für sich zu beantworten. Ich glaube ...
Elternschaft ist in meinen Augen eine der verantwortungsvollsten Aufgaben auf dieser Welt. Warum? Weil ...

Traditionell zum Karfreitag schaue ich mir mit meiner lieben Frau den Film "Passion Christi" an. Dabei erlebe ich eine emotionale Reise bei der sich innerlich viele Fragen im Bezug auf mein Leben, meine Familie, meine Kinder aber auch über meine Mitmenschen auftun. Von all diesen Fragen beschäftigt mich eine am aller meisten. Eine Frage die auch mir zu oft in Vergessenheit gerät, weil ich zu sehr in meinem Alltag gefesselt bin. Welche Frage meine ich?
Die Geschichte vom Teufel und seiner wertvollsten Ware. Mach dir bewusst wie diese auf dein Leben, das deiner Kinder und das eurer Familie wirkt. Beginne jetzt bewusst mit deinen Kindern zu kommunizieren.

Heute erzähle ich dir von meinem kleinen Weihnachtswunder. Es hat mich so berührt und passend zum Advent, dass ich mich entschlossen habe meine Gedanken mit dir zu teilen. Vor einigen Tagen saß ich mit meinem 8 Monate jungen Sohn beim Esstisch und fütterte ihn mit Butterbrot, da er es seinem Abendbrei bevorzugt. Also schnitt ich kleine Stückchen und legte ihm immer wieder drei bis vier Stücke vor seine Nase. Genüsslich und mit Butter im ganzen Gesicht verschmiert, schaufelt er ein Stück...
Zuerst möchte ich meiner lieben Frau für ihre offene Kritik Danke sagen. Denn das ist bereits die dritte Version von diesem Blog. Sie hat mich davor abgehalten meinen ersten wirklich mittelmäßigen Text zu veröffentlichen und dazu ermutigt eine bessere Version daraus zu machen. Voila hier ist sie. Bist Du ein Ignorant oder ein Visionär, was deine Kinder betrifft? Diese Frage habe ich mir das erste Mal vor 4 Jahren gestellt. Mein erster Sohn war damals 3 Jahre jung. Ich studierte damals...

Mehr anzeigen